Polen

Dresden - Niederschlesien - Südpolen

Sonntag 23.8. - Samstag 29.8.20

Dresden - Niederschlesien - Südpolen

Sonntag 23.8. - Samstag 29.8.20

Dresden - Reich an Kunst und Kultur zeigt sich Sachsens Landeshauptstadt vor barocker Kulisse. Niederschlesien sowie weitere der schönsten Höhepunkte in Südpolen, davon UNESCO-Weltkulturerbe, stehen auf dem Programm dieser Rundreise. Begleiten Sie uns auf dieser Reise durch eine schöne und sehr interessante Gegend, die sowohl von der polnischen wie auch der deutschen Kultur geprägt ist. Lassen Sie sich verzaubern im südlichen Polen und der Tschechei. Die Städte und die wilde Natur bilden einen starken Kontrast zueinander und genau dies macht den unvergesslichen Reiz dieser Reise aus.

1. Tag: Schweiz – Dresden Ab unseren Einsteigeorten via Ulm-Nürnberg-Bayreuth-Dresden. Nachtessen und Übernachtung.

2. Tag: Dresden-Sadny-DolneBolkow, Krzeszow (Grüssau) Dresden - die Stadt August des Starken hat schier unendlich viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Frauenkirche, Semperoper, Zwinger, Blaues Wunder, Grünes Gewölbe, Goldener Reiter, Elbtal und und und... Ein Stadtführer zeigt uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf einem Rundgang. Danach freie Zeit, ca. 16.00 Uhr Weiterfahrt nach Sadny Dolne, Nachtessen, Übernachtung.

3. Tag Bolkow, Krzeszow (Grüssau) Heute fahren wir nach Bolkow und besichtigen das Zentrum von und die Burg. Die Stadt bildet eine sogenannte Sehenswürdigkeiten-Zone. Dazu gehören: der schräg gelegte, quadratgeformte Marktplatz mit den umgebenen Laubenhäusern, Stadtmauerfragmente mit Wehrtürmen, städtischer Friedhof und die gotische Pfarrkirche. Die berühmteste Sehenswürdigkeit von Bolkenhain ist die Burg (Bolkoburg) aus dem 13. Jhdt. Danach Weiterfahrt nach Krzeszow. Das Kloster Grüssau ist eine ehemalige Zisterzienserabtei. Der Komplex wurde 2004 zum polnischen Historischen Denkmal erklärt. Typisch für die Kirchen in ganz Niederschlesien ist ihr barocker Überfluss, der den Betrachter immer wieder in Erstaunen versetzt. Freie Zeit für die Besichtigung des Klosters und der Ortschaft Krzeszow.

4. Tag: Breslau (Wroclaw) Die Stadtführerin begrüsst uns in einer der schönsten und ältesten Städte Polens. Mit zahlreichen Brücken, Nebenflüssen und Kanälen bietet Wroclaw ein ganz besonderes Flair. Während die Dominsel eine Oase der Ruhe ist, tobt das Leben in den Gassen der Altstadt. Hier erwartet uns eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, wie der Breslauer Dom, das Rathaus, die Aula Leopoldina und Jahrhunderthalle. Danach erwartet uns eine Schifffahrt auf der Oder mit Kaffee und Kuchen, wo Sie Breslau vom Wasser aus bestaunen können. Anschliessend haben Sie freie Zeit. Am Abend erwartet uns im Restaurant Spiz in Breslau ein typisch polnisches Essen. Danach Rückfahrt ins Hotel.

5. Tag: Schloss Fürstenstein Das Schloss Fürstenstein ist eines der grossartigsten Schlösser in Schlesien. Es liegt am nördlichen Rand der Stadt Wałbrzych. Da es über die Jahrhunderte ständig erweitert und umgebaut wurde, sind viele Baustile dort zu sehen, so z.B. Romantik, Gotik, Barock und Jugendstil. Insgesamt verfügt die Anlage, die zu den grössten in Polen zählt, über 400 Säle. Das Schloss gehörte bis 1945 den Grafen Hochberg. Es wurde im Jahre 1944 als mögliches Fluchtquartier von Adolf Hitler vorbereitet, was aber niemals eintrat. Nach dem Krieg wurde es wie fast alle Schlösser im Osten von den Russen ausgeplündert. Freie Zeit für die Besichtigung (Schloss, Botanischer Garten, Gestüt). 1940 gründete die Schutzstaffel (SS) das Kontrationslager Gross-Rosen, dessen Insassen in einem Granitsteinbruch arbeiten mussten. In den ersten beiden Jahren gehörte Gross-Rosen zu den kleineren Konzentrationslagern, bis zu dem Zeitpunkt, als die Nationalsozialisten KZ-Häftlinge verstärkt in der Rüstungsproduktion einsetzten. Am Ende des Zweiten Weltkriegs gehörten zum KZ Gross-Rosen neben dem Stammlager 99 Aussenlager. Insgesamt waren hier rund 125‘000 Menschen inhaftiert, von denen etwa 40‘000 ermordet wurden.

Rückfahrt ins Hotel. Am Abend erwartet uns dann ein polnischer Abend mit Essen und Musik im Hotel.

6. Tag Sady Dolne - Prag - Pilsen Nach dem Frühstück verlassen wir Sadny Dolne und wir fahren über Jelenia Gora zur Grenze nach Tschechien - weiter nach Prag. Eine Stadtführung erwartet uns für eine kurze Tour (2 Std.), danach haben Sie noch etwas freie Zeit. Danach Weiterfahrt nach Pilsen zu unser letzten Übernachtung.

7. Tag Pilsen - Schweiz Über Weiden-Regensburg-München kehren wir mit vielen Eindrücken zurück in die Schweiz.

5***** Walliser Fernreisecar

44 bequeme Luxus-Sitze, verstellbare Fussraster, Panorama - Glasdach, Mehrkanaltonanlage, Bordküche mit Espresso-Kaffeemaschine und allen technischen Extras, Heissluftbackofen und Mikrowelle, Schiefersteinboden. Auf 13.2 m Fahrzeuglänge ist der Car mit nur 44 Sitzen ausgestattet.

Chauffeur Josef Teichner (spricht Deutsch und Polnisch)

Abfahrtsorte

05.30 Uhr Bern

05.50 Uhr Solothurn

05.55 Uhr Deitingen

06.15 Uhr Olten

07.00 Uhr Zürich

07.30 Uhr Winterthur

07.50 Uhr Eschlikon

08.00 Uhr Wil

08.30 Uhr St.Gallen

Zubringerbus

06.00 Uhr Luzern

06.30 Uhr Baar


Ihr Chauffeur
Josef Teichner (spricht Deutsch und Polnisch)

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
23.08. - 29.08.2020
7 Tage
Doppelzimmer, HP
Belegung: 2 Erwachsene
Fr. 885.00
23.08. - 29.08.2020
7 Tage
Einzelzimmer, HP
Belegung: 1 Erwachsener
Fr. 990.00
7 Tage ab
Fr. 885.00
Doppelzimmer, HP
Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 105.00
JETZT BUCHEN