Kroatien

Inselwelt Kroatien

Samstag 25.9. - Samstag 2.10.21

Reise an die schönste Küste Europas!

Inselwelt Kroatien

Samstag 25.9. - Samstag 2.10.21

Reise an die schönste Küste Europas!

1244 Inseln, Inselchen, Klippen und Riffe gibt es an der kroatischen Adriaküste. Bekannt sind davon nur einige, aber die sollte man auf jeden Fall gesehen haben! Von der Insel Brac mit ihrem unglaublich schönen Sandstrand bis zur Insel Hvar, die auch als Lavendelinsel bekannt ist und wo fast das ganze Jahr über die Sonne scheint, bis zum aussergewöhnlich schönen Archipel der Kornaten.

1. Tag: Schweiz - Crikvenica Fahrt ab Ihrem Einsteigeort via Erstfeld - Tessin - Milano - Bergamo - Verona - Martellago - Kozina - Rijeka - Crikvenica, Übernachtung.

2. Tag: Magistrale - Insel Brac Im Ranking der schönsten Strassen der Welt belegt die Adria-Magistrale einen der vorderen Ränge. Über eine Länge von 658 Kilometern schlängelt sie sich zwischen Rijeka und Dubrovnik der kroatischen Küste entlang und bietet immer wieder spektakuläre Aussichten auf die einzigartige Natur des Landes. Über Senj - Karlobag - Posedarje erreichen wir Split. Die Stadt liegt auf einer kroatischen Halbinsel, in der Region Dalmatien, so ziemlich in der Mitte der Ostküste des Adriatischen Meeres. Heute hat die Stadt den bedeutendsten Fährhafen des Landes. Ein Stadtführer erwartet uns und zeigt uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Die dicken Mauern vom Diokletianpalast sperren Verkehr, Lärm und Hektik einfach aus. Erbaut wurde die gigantische Anlage im 4. Jahrhundert als Altersruhesitz für den römischen Kaiser Diokletian. Angelegt ist sie im typischen Stil römischer Kastelle: rechteckig, von vier Mauern umgeben, mit je einem Tor. Heute zählt der Diokletianpalast zu den Top-Attraktionen von Split. Weitere Highlights sind; die Kathedrale des heiligen Domnius von Split und die Uferpromenade Riva: die zwei Kilometer lange Strandpromenade liegt zwischen Diokletianpalast und dem Hafen von Split. Sie ist ein beliebter Treffpunkt und Flaniermeile. Nach der Stadtführung geht es weiter mit der Fähre zur Insel Brac.

3. Tag Insel Brac - Insel Hvar Die Insel Brac ist mit einer Fläche von 395 km² die drittgrösste Insel an der Adria. Sobald von Brac die Rede ist, kommt einem meist als erstes der an der Südküste gelegene Badeort Bol in den Sinn. Wundern dürfte dies niemanden, schliesslich ist der älteste Ort an der Bracer Küste einer der schönsten der Insel. Waren es einst noch vor allem Fischer, Seeleute und Winzer, die diesen Ort bewohnten, so sind es heute vor allem Touristen, die insbesondere aufgrund des aussergewöhnlichen und von Nadelbäumen umgebenen Strandes "Zlatni Rat" herkommen. Auch wenn der Tourismus zweifelsohne die wichtigste Einnahmequelle für die Insel Brac darstellt, so gibt es noch eine weitere wichtige Quelle, und zwar den berühmten weissen, marmorähnlichen Kalkstein. Aufgrund seiner strahlend weissen Farbe, die sich auch nach Jahren nicht verändert und ihre charakteristisch helle Farbe beibehält, ist dieser als Baumaterial sehr beliebt. So baut man den Kalkstein, der zudem auch noch gut zu verarbeiten ist, fleissig ab und nutzt diesen als Baumaterial. Bekannte Sehenswürdigkeiten wie etwa der Diokletianpalast in Split, das Weisse Haus in Washington und sogar der Berliner Reichstag wurden aus genau diesem Material erbaut. Mit der Fähre geht es weiter wieder aufs Festland nach Markaska bis Drvenik. Von hier aus setzen wir wiederum mit der Fähre über zur Insel Hvar. Danach Weiterfahrt über die Insel bis zum Städtchen Hvar.

4. Tag Insel Hvar - Insel Korcula Hvar ist beeindruckend schön. Am Morgen haben Sie Zeit Hvar auf eigene Faust kennen zu lernen. Vergessen Sie nicht, die verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu besuchen: die Festung Fortica von wo man einen wunderbaren Blick auf die vorgelagerten Inseln und Meer hat, die Kathedrale von Hvar, das Theater von Hvar, das Franziskanerkloster und viele andere Denkmäler, die Zeugen von einer turbulenten Vergangenheit sind oder geniessen Sie den Ausblick in einem der Kaffees am Quai. Am Nachmittag setzt unsere Fähre von Hvar zur Insel Korcula über. Die Stadt Korcula ist der Geburtsort des weltweit bekannten Seefahrers Marco Polo und gleichzeitig auch das Schmuckstück der Insel! In der Altstadt von Korcula sind zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bewundern und das Flair der vielen Cafes und Restaurants in Verbindung mit den römischen Baustilen ist atemberaubend! Eine Stadtführer zeigt uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und erzählt uns Wissenswertes von der Insel Korcula.

5. Tag Insel Korcula - Zadar Mit der Fähre geht es weiter auf die Insel Peljesac - Neum - Makarska - Split - nach Zadar. Dreh-, Angelpunkt und absolutes Highlight ist der lebhafte Altstadtkomplex, der sich auf einer Halbinsel, getrennt von der Neustadt befindet. Ein Spaziergang durch die Altstadt gleicht einer Zeitreise durch die verschiedenen Epochen der spannenden 3000-jährigen Geschichte. Überreste römischer Bauwerke, alte Stadtmauern und -tore aus dem Mittelalter, bis hin zu den modernen Sehenswürdigkeiten an der Nordspitze der Halbinsel, dem Platz Gruss an die Sonne und der Meeresorgel sind nur einige Stationen bei Ihrem "Museumsbesuch" unter freiem Himmel. Das traumhaft romantische Schauspiel wenn die Sonne am Horizont sanft hinter der Insel Ugljan versinkt sollte man sich danach nicht entgehen lassen.

6. Tag Zadar und Ausflug zu den Kornaten Ein Stadtführer zeigt uns Zadar und kann viel Wissenswertes erzählen. Die Kornati-Inseln besichtigen wir mit einem Schiff. „Am letzten Schöpfungstag wollte Gott sein Werk krönen, und so schuf er aus Tränen, Sternen und Atem die Kornaten“. Als George Bernard Shaw, ein irischer Schriftsteller und Nobelpreisträger, diesen Satz verfasste, konnte er wohl kaum erahnen, wie oft er zitiert werden wird. Dabei ist der Grund dafür ganz einfach, denn die Schönheit dieses Nationalparks kann nicht kurz beschrieben werden. Die Inselgruppe Kornaten besteht aus etwa 150 Inseln, Inselchen und Felsen, wovon 89 aufgrund der ausgesprochen schönen Umgebung, der stark gegliederten Küste und der reichhaltigen Seeflora und -fauna im Jahr 1980 zum Nationalpark ernannt wurden.

7. Tag Zadar - Mali Losinj - Insel Krk Mit der Fähre geht es weiter ab Zadar über die Inseln Ist - Olib - Silba - Premuda nach Mali Losinj. Erleben Sie auf dieser Schifffahrt die herrliche Küste vom Wasser aus. Weiterfahrt mit dem Car über die Insel Losinj über Osor auf die Insel Cres. In Merag setzen wir das letztemal mit der Fähre zur Insel Krk über.

8. Tag Insel Krk - Heimreise Nach vielen schönen Eindrücken und wunderbarer Natur verlassen wir die Inselwelt und fahren über Rijeka - Kozina - Martellago - Verona - Milano - Tessin zu unseren Aussteigeorten.

5***** Walliser Fernreisecar

44 bequeme Luxus-Sitze, verstellbare Fussraster, Panorama - Glasdach, Mehrkanaltonanlage, Bordküche mit Espresso-Kaffeemaschine und allen technischen Extras, Heissluftbackofen und Mikrowelle, Schiefersteinboden. Auf 13.2 m Fahrzeuglänge ist der Car mit nur 44 Sitzen ausgestattet.

Abfahrtsorte

05.30 Uhr St.Gallen

05.50 Uhr Wil

06.00 Uhr Eschlikon

06.30 Uhr Winterthur

07.00 Uhr Zürich

07.30 Uhr Baar

08.00 Uhr Luzern

08.30 Uhr Erstfeld

Zubringerbus

06.30 Uhr Bern

06.45 Uhr Solothurn

06.55 Uhr Deitingen

07.15 Uhr Olten

07.45 Uhr Neuenkirch


Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
25.09. - 02.10.2021
8 Tage
Doppelzimmer, HP
Belegung: 2 Erwachsene
Fr. 1350.00
25.09. - 02.10.2021
8 Tage
Einzelzimmer, HP
Belegung: 1 Erwachsener
Fr. 1525.00
8 Tage ab
Fr. 1350.00
Doppelzimmer, HP
Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 175.00
JETZT BUCHEN