Zagreb - Slawonien - Insel Krk

Sonntag 15.5. - Freitag 21.5.21

Zagreb - Slawonien - Insel Krk

Sonntag 15.5. - Freitag 21.5.21

Slawonien ist ein Land der Legenden, deren Mythen und Geheimnisse stolz von Generation zu Generation weitergegeben werden. Die Bürger Slawoniens klammern sich an ihre Traditionen, wie die Erntedankfeste, ihre Tracht und die beliebte lokale Musik. Sie sind aber auch sehr gastfreundlich und immer zu Geselligkeiten bereit, die oft von einem Glas eines der vielen hochwertigen Weine, die Produkt des fruchtbaren slawonischen Bodens sind, und einem Bissen würziger lokaler Spezialitäten, wie der Gulaschsuppe „Čobanac“ oder dem traditionellen Fischeintopf, begleitet werden.

Die einst unendliche Weite des blauen Meeres hat heute eine goldene Farbe, und ihre Inseln sind heute grüne Hügel. Von den Wassern sind nur Muschelschalen in den fruchtbaren Ebenen der slawonischen Felder geblieben. Aber dafür spenden die drei grossen Flüsse, Sava, Drau und Donau in dieser Region viel Wasser und den Menschen war klar, dass man in dieser üppigen Natur ein wertvolles Zuhause finden würde. Das Pannonische Meer ist längst versiegt, aber es hat doch eine seiner salzigen Quellen in Bizovac zurückgelassen. Mit ihrer Temperatur von 96 °C ist sie in Europa einzigartig. Die anspruchsvolle natürliche Umgebung gefiel dem Adel, der einst hier Schlösser baute, zur Jagd und zum Fischen ging und den Spitzenwein trank, der auch an den europäischen Höfen und bei Königskrönungen serviert wurde. Berühmt sind die Weinkeller von Ilok, Kutjevo und Belje. Geniessen auch Sie mit uns all diese Wunder vergangener Zeiten. Auf den Routen des Pannonischen Meeres entdecken Sie die schönen Lieder dieser Region, die zur Tamburizza gesungen werden.

1. Tag: Schweiz – Graz Fahrt ab unseren Einsteigeorten via St.Gallen - Diepoldsau - Feldkirch - Arlberg - Imst - Innsbruck - Wörgl - Chiemsee - Salzburg - Voralpenkreuz - Phyrnautobahn - Graz. Nachtessen und Übernachtung im Hotel Ramada in Graz.

2. Tag: Graz - Varazdin - Zagreb Nach dem Frühstück Fahrt zur Grenze nach Slowenien - Maribor - Ptuj - Grenze Kroatien - nach Varazdin. Varazdin ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Nordkroatiens. Die Stadt liegt im Landesinneren am rechten Ufer der Drau und beheimatet rund 46.000 Einwohner. Varazdin war für eine kurze Zeit, von 1756 bis 1776, die Hauptstadt Kroatiens. Heute gehört Varazdin neben der Hauptstadt Zagreb zum wirtschaftlich am besten entwickelten Teil Kroatiens und ist eines der am meisten besuchten Fremdenverkehrszentren in Nordkroatien. Sehenswert sind zahlreiche Kultur- und Geschichtsdenkmäler in der Stadt und die schöne Naturlandschaft in der Umgebung. Varazdins historischer Stadtkern ist sehr gut erhalten. Hauptattraktionen sind das Stadtzentrum und das Schloss. Zahlreiche Museen, Galerien und Sammlungen sowie der unter Denkmalschutz stehende Stadtfriedhof sind besonders attraktive Ausflugsziele dieser ausgesprochen mitteleuropäisch geprägten Barockstadt. Ein Stadtführer wird uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf einem Stadtrundgang zeigen und erklären. Danach Weiterfahrt nach Zagreb zu unserer nächsten Übernachtung.

3. Tag Zagreb - Vukovar Wir beginnen den Tag mit der Besichtigung der Hauptstadt Kroatiens, Zagreb. Die meisten Sehenswürdigkeiten konzentrieren sich in der Oberstadt mit den Stadtteilen Gradec und Kaptol, sowie der Unterstadt mit dem majestätischen Platz Trg Josipa Jelacica. Die Kathedrale, das Steintor und die Pfarrkirche des Hl. Markus sind nur einige der Highlights. Im Anschluss geht es weiter in Richtung Vukovar, einst eine der schönsten Städte an der Donau. Die Region von Vukovar hat wichtige kulturhistorische Wurzeln, die bis in prähistorische Zeit zurückreichen. Auf einer Panoramafahrt mit dem Elektroboot auf der Donau lassen wir die Stadt vom Wasser auf uns wirken. Nachtessen und Übernachtung im Hotel in Vukovar.

4. Tag Ausflug Vinkovci und Ilok Eine ganztägige Reiseleitung zeigt uns zuerst die Stadt Vinkovci, eine der ältesten Städte Europas. Sie liegt am Fluss Bosut im äussersten Nordosten Kroatiens, zwischen den Flüssen Donau und Sava, inmitten einer grossen Ebene, die von Wäldern und Ackerflächen dominiert wird. Bereits in der Römerzeit bestand hier eine Stadt namens Cibalea, in der unter anderem die beiden spätrömischen Kaiser Valentinian und Valens geboren wurden. Vinkovci gehört zu einem uralten Siedlungsgebiet mit einer wechselvollen Geschichte aus Zerstörung und Wiederaufbau. Die grössten Zerstörungen erlitt die Stadt während des kroatischen Unabhängigkeitskrieges in den Jahren 1990/1991. Mehr als die Hälfte der Stadt wurde durch die jugoslawische Armee bombardiert und viele Menschen mussten fliehen. Bis heute hat sich viel getan, die Stadt ist wieder grün geworden und wird durch ca. 35.000 Einwohner belebt. Der Stadtkern liegt innerhalb der Mauern der ehemaligen römischen Siedlung. Danach geht es an den östlichen Zipfel der Region Srijem - dort liegt die Stadt Ilok, von deren Oberstadt sich dem Betrachter ein wunderschöner Blick auf die ruhig fliessende Donau bietet. Die Region Ilok ist eine der bekanntesten Weinregionen in Kroatien. Dieser Wein wird regelmässig auf dem Englischen Hof serviert unter anderem auch bei der Hochzeit von Prinz William. Das von den Hängen der Fruska Gora und von herrlichen Weinbergen umgebene Ilok (die östlichste Ortschaft der Republik Kroatien) ein Landstrich, auf dem sich Ost und West begegnen, erhebt sich harmonisch über der Donau. Das Städtchen kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, sein Erbe bilden interessante kulturelle Gegensätze, die sich im Altstadtkern vereinigen, einem der grössten und städtebaulich wichtigeren Baukomplexen Nordkroatiens und des Donaugebiets. Vor allem aber und seit jeher ist Ilok das Donaureich des Weins, das mit seinem Gewürztraminer und den anderen für die Gegend typischen Weinsorten den Markt erobert und immer mehr Besucher anzieht. Heute ist Ilok ein Städtchen, das nach den Kriegswirren wieder zum Leben zurückfindet, für Veränderungen offen ist und seine Gäste herzlich willkommen heisst. Unser Stadtführer zeigt uns die Stadt und wir unternehmen eine Panoramafahrt mit dem Elektrozug durch Ilok. Danach erwartet man uns im Weinkeller wo wir viel Wissenswertes über die Weine in Slawonien erfahren und den Wein auch probieren können inklusive einer kalten Aufschnittplatte. Danach Rückfahrt ins Hotel nach Vukovar.

5. Tag Ausflug nach Osijek und Naturpark Kopacki Rit Osijek ist die Hauptstadt der Region Slawonien. Der Stadtteil Tvrda nimmt eine zentrale Stellung in der Geschichte und dem Barocken Erbe Slawoniens ein. Wir sehen u.a. den Dreifaltigkeitsplatz und das wohl älteste Gebäude der Stadt, das im 17. Jhdt fertig gestellte Rathaus. Weiter geht es in die Oberstadt Gornij Grad. Hier steht die neugotische Pfarrkirche Sveti Petar i Pavlo mit seinem 90m hohen Turm, dem Wahrzeichen der Stadt. Unweit von Osijek befindet sich der Narutpark Kopacki Rit. Ein örtlicher Reiseleiter wird uns auf diesem Ausflug begleiten. Auf über 17'000 Hektar befindet sich eines der grössten, natürlichen Sumpfgebiete in Europa. Der Naturpark stellt mit seinen zahlreichen Flussarmen, Seen und Moorgebieten einen Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten dar und wurde als Weltnatuererbe der UNESCO nominiert. Etwa 8000 Hektar des Parks stehen als zoologisches Reservat unter strengem Naturschutz. Die beeindruckendende Flora und Fauna des Naturparks erkunden wir auf einer Rundfahrt in einem Panoramaboot. Danach machen wir noch eine Runde durch das sogenannte Gebiet Baranja und schauen die pitoresken kleinen Orte an, bevor wir zu einem typischen Abendessen mit Musik erwartet werden. Danach Rückfahrt ins Hotel nach Vukovar.

6. Tag Vukovar - Dakovo - Insel Krk Nach dem Frühstück brechen wir auf in Richtung Küste. Unweit von Vinkovci liegt Dakovo. Wir besichtigen mit einem Führer die Stadt. Das monumentalste sakrale Gebäude Slawoniens ist die Kathedrale von Dakovo, die dem Hl. Petrus gewidmet ist. Das Gestüt Dakovo wurde 1506 gegründet, es zählt zu den ältesten Gestüten Europas. Anfang des 19. Jahrhunderts begann im Gestüt die Zucht von Lipizzaner-Pferden. Heute stehen dem staatlichen Gestüt zwei Orte für die Pferdezucht zur Verfügung – der Hengststall (Pastuharna), der sich im Zentrum der Stadt befindet, und Ivandvor, der sich etwas ausserhalb der Stadt befindet. Ausser Pferdezucht beschäftigt sich das Gestüt auch mit Pferdedressur, deren Qualität mit guten Platzierungen an pferdesportlichen Wettbewerben im In- und Ausland bestätigt hat. Neben der Haupttätigkeit des Gestüts, also der Erhaltung des genetischen Potenzials der Lipizzaner-Rasse, haben auch die touristischen Aktivitäten eine sehr grosse Bedeutung, durch deren Attraktivität das Gestüt zu einem Muss-Ziel touristischer Besuche von Dakovo, Slawonien und ganz Kroatien geworden ist. Nach 2 1/2 Stunden Aufenthalt verlassen wir Slawonien und fahren über Slavonski Brod - Zagreb - Karlovac nach Malinska auf der Insel Krk zum Nachtessen. Geniessen Sie den letzten Abend auf dieser Reise mit einem kurzen Spaziergang am Meer.

7. Tag Heimreise Malinska - Schweiz Nach vielen Eindrücken dieser Reise, machen wir uns nach dem Frühstück auf die Heimreise über Rijeka - Kozina - Portogruaro - Martellago - Verona - Bergamo - Milano - Chiasso - Tessin - Gotthard - Luzern zurück an unsere Aussteigeorte.

Blue Star

Blue Star - ein Bus der Superlative. Exklusive Ausstattung! Lederbestuhlung mit nur 3 Luxussitzen nebeneinander, dadurch geniessen Sie viel Freiraum,verstellbare Fussraster, Panorama Glasdach. Spezial Küche mit allen Extras wie Heissluftbackofen, Bierzapfanlage, Abwaschmaschine u.v.m. Auf 14 Meter Fahrzeuglänge ist das Fahrzeug mit nur 34 + 1 Plätze ausgestattet. Überzeugen Sie sich selber von diesem luxuriösen Fahrzeug!

Abfahrtsorte

05.30 Uhr Bern

05.50 Uhr Solothurn

05.55 Uhr Deitingen

06.15 Uhr Olten

06.35 Uhr Kölliken

07.00 Uhr Zürich

07.30 Uhr Winterthur

07.50 Uhr Eschlikon

08.00 Uhr Wil

08.30 Uhr St.Gallen

Zubringerbus

06.00 Uhr Luzern

06.30 Uhr Baar


Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
15.05. - 21.05.2021
7 Tage
Doppelzimmer, HP
Belegung: 2 Erwachsene
Fr. 1045.00
15.05. - 21.05.2021
7 Tage
Einzelzimmer, HP
Belegung: 1 Erwachsener
Fr. 1160.00
7 Tage ab
Fr. 1045.00
Doppelzimmer, HP
Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 115.00
JETZT BUCHEN