Österreich

Zillertaler Lebensfreude

Sonntag 10.10. - Freitag 15.10.21

Zillertaler Lebensfreude

Sonntag 10.10. - Freitag 15.10.21

Gemütliche Gastlichkeit mit Hochgenuss - hier kommt keine graue Stimmung auf!

Das Zillertal ist die richtige Adresse für Frischluftliebhaber, Sonnenmenschen und Herbstgeniesser!

Auf dieser Reise werden Sie als Gast kommen und als Freund gehen und sich rundherum wohlfühlen bei Zillertaler Geselligkeit und tollen Ausflügen Sicherlich ist für jeden das passende Highlight dabei! Erleben Sie eine eindrucksvolle Bergwelt, die Sie auf den ersten Blick begeistern wird. Das Tirol bietet Ihnen unzählige Aktivitäten, kulinarische Höhepunkte und wunderschöne Naturerlebnisse. Freuen Sie sich auf diese Saisonabschlussfahrt!

1. Tag: Schweiz – Zillertal Fahrt ab unseren Einsteigeorten über St. Gallen – Arlberg – Imst - Innsbruck - Jenbach - Zillertal.

2. Tag: Mayrhofen - Hintertuxer Gletscher Nach dem Frühstück erwartet uns ein heimischer Führer und zeigt uns Mayrhofen. Danach fahren wir nach Hintertux wo uns die moderne Gondelbahn in drei Sektionen über die Sommerbergalm und das Spannnagelhaus sowie das Tuxer Fernerhaus hinauf auf schwindelerregende 3.250 Meter bringt. Bereits die Auffahrt mit der höchstgelegenen Zweiseilumlaufbahn der Welt ist ein Erlebnis. Auf der grossen Panoramaterrasse erwartet Gäste dann ein herrlicher Ausblick auf den Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen und ein atemberaubender Weitblick von der Zugspitze über die Dolomiten bis zum Grossglockner. Ein lohnenswertes Ausflugsziel ist der NaturEisPalast wenige Gehminuten von der Bergstation entfernt. Die Eishöhle beeindruckt mit magischen Eisstalaktiten, riesigen funkelnden Eiskristallen, gefrorenen Wasserfällen und sogar einem Gletschersee. Nach einem Aufenthalt geht es zurück ins Hotel. Kosten Hintertuxer Gletscherbahn je nach Ausstieg/Einstieg Station ca. Fr. 16.- bis ca. Fr. 45.- pro Person.

3. Tag: Innsbruck - Swarovski Kristallwelten (je nach Interesse zusätzlich Silberbergwerk in Schwaz) Zuerst besuchen wir Innsbruck, hier haben Sie freie Zeit um die weltbekannte historische Altstadt mit ihrem “Goldenen Dachl” und viele weitere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen oder auch um das riesige Shopping Angebot in der schönen Alpenstadt zu nutzen. Nach einem Aufenthalt fahren wir weiter zu den Kristallwelten in Wattens, ein Glitzerparadies aus funkelndem Kristallglas. Ein einzigartiger Kunst- und Erlebnispark. Für alle Sinne. Für Jung und Alt. Millionen Menschen aus aller Welt haben die Kristallwelten mittlerweile besucht. Zu seinem 100-jährigen Jubiläum 1995 liess Swarovski von Multimediakünstler André Heller die mittlerweile international berühmt gewordenen Kristallwelten in Wattens erschaffen. Dieser aussergewöhnliche Ort der Fantasie, der Kunst und der Spielfreude ist seither aus dem Inntal nicht mehr wegzudenken. Rund um den mächtigen Riesen, der den Eingang der Kristallwelten bewacht, dehnt sich eine 7,5 Hektar grosse Gartenlandschaft mit zahlreichen Attraktionen aus. Eines der Highlights im Garten ist das "Carousel" vom preisgekrönten Künstler und Designer Jaime Hayon. Da ist zum Beispiel die surreal wirkende Kristallwolke über dem schwarzen Spiegelwasser, eine Grossinstallation, die aus 800.000 handgesetzten Kristallen besteht. Das Herz der Anlage: das innere des Riesens mit seinen 17 mystischen Wunderkammern. Kosten Eintritt Swarovski (je nach Teilnehmer) ca. Fr. 20.-. (Je nach Interesse werden wir zusätzlich das Silberbergwerk in Schwaz besuchen)

4. Tag: Naturschauspiel Krimmler Wasserfälle und Kitzbüheler Alpen Erleben Sie die grössten Wasserfälle Europas mit ihren gewaltigen Wassermassen und dem imposanten Rauschen. Die Krimmler Wasserfälle sind mit einer Fallhöhe von 380m die fünfthöchsten Wasserfälle der Welt und sind das einzige Naturdenkmal Österreichs, das mit dem Europadiplom ausgezeichnet wurde. Ein Weg führt Sie direkt zu den Wasserfällen, wo Sie den erfrischenden Sprühregen und die beeindruckende Gewalt des Wassers spüren werden. Inmitten einer wunderbaren Bergkulisse begeistern die Wasserfälle jedes Jahr tausende Besucher. (Eintritt Wegnützungsgebühr Erw. ca. € 4.-) Danach Weiterfahrt über Mittersill nach Kitzbühel. Kitzbühel ist als Gamsstadt und als einer der exklusivsten Wintersportorte in den Alpen, weltweit bekannt. Die Gamsstadt vereint Tradition und Lifestyle wie keine andere Stadt in den Bergen. Eine Stadtbesichtigung lohnt sich immer. Spazieren Sie auf den Spuren der Skilegenden Toni Sailer, Hansi Hinterseer und des bekannten Malers Alfons Walde (1891 - 1958) durch die Gassen der historischen Kleinstadt. Kitzbühel vereint urbanes Flair mit typischer Tiroler Gastlichkeit, bietet kulinarische Vielfalt sowie einzigartige Einkaufsmöglichkeiten. Rückfahrt über Wörgl zurück ins Zillertal.

5. Tag: Zillertaler Heumilch Sennerei und Achensee Das Zillertal ist für viele der Inbegriff von wunderschöner Naturlandschaft mit saftigen Wiesen und urigen Almen, die dank der nachhaltigen Bewirtschaftung durch die Bauern gepflegt und erhalten wird. Tagtäglich kümmern sich mehr als 270 Bauern liebevoll um ihre Kühe und liefern ihre frische Heumilch an die Zillertaler Heumilch-Sennerei. Die Zillertaler Heumilch-Sennerei ist eine Genossenschaft, das heisst der Betrieb ist im Eigentum der Bauern. Der Besuch der Schaukäserei lohnt sich und gibt einen Informativen Einblick in die Arbeitswelt einer Sennerei. Wir beobachten einen Käsemeister wie frische Heumilch zu Qualitätprodukten verarbeitet wird. Ausflug mit Bahn und Schiff - Mit dem Zeitalter der Achensee Dampf-Zahnradbahn und der Achenseeschiffahrt begann der Tourismus am Achensee und das ist schon eine ganz schön lange Zeit her. Seit über 130 Jahren, genau genommen seit 1889, krallt sie sich schnaubend und zischend den Berg hinauf. Von Jenbach im Inntal bis zum Achensee bewältigt sie auf knapp sieben Kilometern 440 Höhenmeter: Die Achensee Dampf-Zahnradbahn ist europaweit die älteste ihrer Art und nach wie vor unermüdlich im Einsatz. Wenn sie oben angekommen ist und schnaufend am See pausiert, wartet schon ein Dampfer der Achenseeschiffahrt, mit dem Sie die erlebnisreiche Panoramareise gleich fortsetzen werden. Die Schiffe auf dem grössten See Tirols lassen Sie den Achensee und die Bergwelt des Karwendel vom Wasser aus erleben. Danach freie Zeit in Pertisau. Zusammen mit Maurach gehört Pertisau zur Gemeinde Eben und bildet das touristische Zentrum am Achensee. Eine echte „Erfindung“ aus Pertisau ist das bekannte Tiroler Steinöl. Ein Mann aus dem Ort, Martin Albrecht sen., fand Anfang des 20. Jahrhunderts am Ufer des Achensees Ölschiefer, aus dem Steinöl gewonnen werden konnte. Er stiess auch auf ein ausgedehntes Schiefervorkommen im Bächental. Von seinen Nachkommen wird dort noch heute Steinöl gewonnen. Steinöl zeigt vor allem in der gesundheitlichen Anwendung positive Wirkungen. Direkt in Pertisau lässt sich heute der Bergbaustollen mit Museum besuchen, in dem unter anderem auch versteinerte Fossilien ausgestellt sind. Oder lassen Sie es sich gutgehen und nehmen Sie Platz auf einer Sonnenterrasse und geniessen Sie den grandiosen Ausblick: Den See im Blick – für Offenheit und Weitblick. Die Berge rundum – für Ruhe und Kraft. Dazu Kaffee und und ein Stück Kuchen. Nach dem Aufenthalt Rückfahrt ins Zillertal.

6. Tag: Heimreise Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an über Innsbruck-Imst-Landeck-Paznauntal-Silvretta-Hochalpenstrasse-Montafon-Feldkirch-St.Gallen zurück an unsere Aussteigeorte.

Walliser Fernreisecar

Bequeme Sitze, verstellbare Fussraster, Bordküche mit Kaffeemaschine und allen technischen Extras.

Abfahrtsorte

05.30 Uhr Bern

05.50 Uhr Solothurn

05.55 Uhr Deitingen

06.15 Uhr Olten

07.00 Uhr Zürich

07.30 Uhr Winterthur

07.50 Uhr Eschlikon

08.00 Uhr Wil

08.30 Uhr St.Gallen

Zubringerbus

06.00 Uhr Luzern

06.30 Uhr Baar


Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
10.10. - 15.10.2021
6 Tage
Doppelzimmer, HP
Belegung: 2 Erwachsene
Fr. 895.00
10.10. - 15.10.2021
6 Tage
Einzelzimmer, HP
Belegung: 1 Erwachsener
Fr. 1070.00
6 Tage ab
Fr. 895.00
Doppelzimmer, HP
Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 175.00
JETZT BUCHEN