Kroatien

Mit dem Velo durch Istrien- Parenzana

Sonntag 27.5. - Samstag 2.6.18

Velo-Abenteuer Parenzana

Mit dem Velo durch Istrien- Parenzana

Sonntag 27.5. - Samstag 2.6.18

Velo-Abenteuer Parenzana

Istrien, die grüne Halbinsel im nördlichen Teil der Adriaküste, ist mit seiner Kette hübscher, venezianisch anmutenden Städtchen wie Umag, Novigrad, Porec, Rovinj und Pula ein lohnendes Veloferien-Ziel. Nicht nur die Küste mit ihren Städtchen lädt zum „Biken“ ein, auch das alte Bahntrasse der Parenzana, einer Schmalspurbahn des frühen 20. Jhdt, die von Triest bis nach Porec führte, ist heute eine einzigartige Velostrecke. Auf ausgewählten Velotouren durch Istrien begleitet Sie der Tourenleiter Fabian Bösch und auch das Begleitfahrzeug bleibt in der Nähe. Diese Touren eignen sich für Tourenvelos oder Mountainbikes, da vorwiegend auf nicht befestigten Strassen, Wald- und Kieswegen gefahren wird, wo etwas breitere Reifen von Vorteil sind.

1. Tag Sonntag Schweiz - Novigrad Fahrt ab Ihrem Einsteigeort Gotthard-Tessin-Chiasso-Milano-Bergamo-Verona-Martellago-Triest-Koper-Novigrad

2. Tag Montag Koper - Motovun (ca. 60km) Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus nach Koper, wo die Räder ausgeladen werden. Die ehemalige Bahnstrecke „Parenzana“ ist für heute unser Radweg. Wir folgen diesem vorbei an Portoroz nach Secovlje wo wir an die Grenze zurück nach Kroatien kommen. Die Salzfelder (Saline) von Secovlje beeindrucken mit ihrer Grösse und Lage. Auf dem Abschnitt nach Kal-danjia fahren wir über zahlreiche Viadukte und durch Tunnels der alten Schmalspurbahn. Vorbei an Buje erreichen wir das malerische Groznjan mit seiner Weitsicht. Nun haben wir den Aufstieg geschafft. Fahrt über die Anhöhe und anschliessend abwärts nach Livade bei Motovun. Von hier Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel in Novigrad.

3. Tag Dienstag Novigrad–Savudrija (ca. 30km) Von unserem Hotel weg geht die Tour mit zwei Varianten los. Gemütlich auf Kiesstrassen und Waldwegen dem Meer entlang oder auf etwas schmaleren Pfaden und Mountainbikewegen bis nach Umag. Nun führt der Radweg flach und ganz dicht am Meer entlang, Zeit um das Meer, die Natur und die Badebuchten vom Velo aus oder mit einem Sprung ins Wasser zu geniessen. Unser Ziel liegt am nördlichen Kap von Istrien in Savudrija, von wo aus wir im Bus zurück zum Hotel nach Novigrad fahren. Am späteren Nachmittag bleibt noch Zeit um Novigrad zu besichtigen oder am Strand zu verweilen.

4. Tag Mittwoch Motovun – Porec (ca. 40km) Der Bus bringt uns nach Motovun, wo wir die Tour auf dem Bahntrasse der Parenzana fortsetzen. Insgesamt 118 km beträgt die Länge des aussergewöhnlichen Radweges von Triest bis Porec. 7 befahrbare Tunnel und 6 Viadukte gibt es zu entdecken. Leicht aufwärts schlängelt sich der Weg zu Beginn nach Vizinada, mit schönen Aussichtspunkten zurück nach Motovun und ins Tal der Mirna. Vorbei an Visnja, erreichen wir Porec mit seiner beeindruckenden Euphrasius-Basilika. Danach Rückfahrt in unser Hotel nach Novigrad.

5. Tag Donnerstag Novigrad–Fiorini-Novigrad (ca. 30km) Wir machen uns auf in das nahe Hinterland von Novigrad. Durch das Städtchen hinaus fahren wir dem Meer entlang bis Karigador, von wo aus es stetig etwas aufwärts geht, vorbei an Fiorini bis nach Katunari. Über Feld- und Waldwege gelangen wir zu einem Aussichtspunkt mit Sicht ins Mirna-Delta. Entlang den fruchtbaren Feldern folgen wir dem Fluss bis zur Mündung. Kurzer Aufstieg zurück zu unserem Hotel nach Novigrad.

6. Tag Freitag Novigrad – Vrsar – Limski Kanal (ca. 50km) Mit dem Velo geht es vom Hotel aus in Richtung Süden. Der Weg führt uns am Meer entlang an unzähligen Buchten vorbei. Die Luftlinie zwischen Novigrad und Porec beträgt nur 10 km, die Länge der Velostrecke beträgt jedoch mehr als das Doppelte. Porec kennen wir schon, so fahren wir weiter nach Funtana, einem malerischem Hafenstädtchen. Etwas weiter am Limski-Kanal liegt die Piratenhöhle mit Blick in den Fjord. Zeit im Hafenstädtchen Vrsar zum Verweilen, bevor wir mit dem Bus zurück nach Novigrad fahren.

7. Tag Heimreise Novigrad – Schweiz Nach dem Frühstück fahren wir auf der gleichen Strecke Novigrad-Koper-Triest-Martellago-Verona-Bergamo-Milano-Chiasso-Tessin-Gotthard zurück zu Ihren Aussteigeorten.

5***** Walliser Fernreisecar

44 bequeme Luxus-Sitze, verstellbare Fussraster, Panorama - Glasdach, Mehrkanaltonanlage, Bordküche mit Espresso-Kaffeemaschine und allen technischen Extras, Heissluftbackofen und Mikrowelle, Schiefersteinboden. Auf 13.2 m Fahrzeuglänge ist der Car mit nur 44 Sitzen ausgestattet.

Abfahrtsorte

05.30 Uhr St.Gallen

05.50 Uhr Wil

06.00 Uhr Eschlikon

06.30 Uhr Winterthur

07.00 Uhr Zürich

07.30 Uhr Baar

08.00 Uhr Luzern

08.30 Uhr Erstfeld

Zubringerbus

06.30 Uhr Bern

06.45 Uhr Solothurn

06.55 Uhr Deitingen

07.15 Uhr Olten

07.45 Uhr Neuenkirch



Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
27.05. - 02.06.2018
7 Tage
Doppelzimmer, HP
Belegung: 2 Erwachsene
Fr. 850.00
27.05. - 02.06.2018
7 Tage
Einzelzimmer, HP
Belegung: 1 Erwachsener
Fr. 1065.00
7 Tage ab
Fr. 850.00
Doppelzimmer, HP
Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 215.00
JETZT BUCHEN