Südtirol - Dolomiten

Donnerstag 5.8. - Sonntag 8.8.21

Südtirol - Dolomiten

Donnerstag 5.8. - Sonntag 8.8.21

Die rund 250 Millionen Jahre alten Dolomiten sind ein Gebirgszug der Alpen, welcher größtenteils aus Sedimentgestein und Kalkstein besteht und heute besonders durch sein abwechslungsreiches Landschaftsbild aus schroffen Felsen und sanften Bergwiesen gekennzeichnet ist. Nicht umsonst sind die nach dem französischen Geologen Déodat de Dolomieu benannten Dolomiten seit dem Jahre 2009 Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Die einmalige Flora und Fauna tragen wesentlich zur monumentalen Schönheit des Gebirgszuges bei. Wichtig bleibt dabei stets der Natur- und Landschaftsschutz, der den Genuss dieses Paradieses für zukünftige Generationen möglich macht. Die weltberühmte Gebirgsgruppe der Dolomiten verteilt sich auf die fünf italienischen Provinzen Südtirol, Trentino, Belluno, Udine und Pordenone. Die "Monti Pallidi" - die Bleichen Berge - wie die Dolomiten aufgrund ihres Dolomitgesteins auch oft genannt werden, schimmern bei Sonnenuntergang in einem rötlichen Licht, das die Berge fast unwirklich erscheinen lässt. Besonders charakteristisch für diese Gebirgsgruppe ist der abrupte Wechsel zwischen schroffen Felsen und sanften Almen. Lassen Sie sich mit uns in eine der schönsten Landschaften Europas entführen!

(Eine Bilderkarte der Pässe in den Dolomiten, finden Sie in der Bildergalerie auf dieser Seite)

1. Tag: Schweiz - Corvara Fahrt ab unseren Einsteigeorten via St.Gallen - Feldkirch - Bludenz - Arlberg - Imst - Innsbruck - Brenner - Brixen - St.Lorenzen - Corvara. Ankunft im Hotel, Nachtessen und Übernachtung. Corvara ist eine über 1500 m hoch gelegene italienische Gemeinde in Südtirol und gehört mit St. Martin in Thurn, Abtei, Wengen und Enneberg zu den fünf ladinischen Gemeinden des Gadertals.

2. Tag: Grosse Dolomitenrundfahrt Ab Corvara fahren wir durch das Gadertal über St. Kanzian zum Falzaregopass, er verbindet Alta Badia mit Cortina und das Cordevoletal. Im 1. Weltkrieg war der Falzaregopass heiss umkämpft, damals sprengten sich italienische und deutsche Gebirgstruppen mit unterirdischen Stollen gegenseitig in die Luft. Über Andraz - Arabba weiter Richtung Pordoijoch. Das Pordoijoch, eingefasst vom Sass Pordoi und dem Sass Becé, bildet die Grenze zwischen den Provinzen von Trient und Belluno und liegt 12 km von Canazei entfernt, welche von gut 28 Kehren gekennzeichnet sind. Er ist einer der vier Pässe der Dolomitenstrasse, Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut, um Bozen mit Cortina d'Ampezzo zu verbinden und den Tourismus in den ladinischen Tälern zu fördern. Über Canazei - Vigo di Fassa geht es weiter zum Karrersee. Karersee, so nennt sich nicht nur der sagenumwobene See am Fusse des Rosengarten, sondern auch ein Ortsteil der Gemeinde Welschnofen. Der "Märchensee der Dolomiten", der Karer See, so genannt durch seine glitzernde Oberfläche, liegt direkt im Reich des Sagenkönigs Laurin. Weiter über durch das Eggtal Birchabruck nach Bozen. Bozen ist Treffpunkt zwischen deutsch- und italienischsprachiger Kultur und liegt in einem geschützten Talkessel inmitten hügeliger Weinberge. Der Bozner Talkessel ist aufgrund seiner milden Temperaturen und der geringen Meereshöhe ein gutes Anbaugebiet für Wein und Äpfel. In den höheren Lagen rund um Südtirols Landeshauptstadt betreiben die Bergbauern auf traditionelle Art und Weise Viehwirtschaft und pflegen die typische Alm-Landschaft. Hoch über dem Eisacktal und zwischen dem Grödnertal und dem Tiersertal, liegt im Herzen der Dolomiten Kastelruth. Kastelruth ist eine Marktgemeinde und die verstreuten Dörfer liegen zwischen dem Eisacktal und dem Grödnertal, im sogenannten Schlerngebiet, rund um den imposanten Schlern. Kastelruth erstreckt sich zwischen 400 m und 2.958 m ü.d.M. Hier liegt auch die weitläufige Seiser Alm, die als grösste Hochalm Europas fast die Hälfte des Gemeindegebietes ausmacht. Ein Teil des Naturpark Schlern-Rosengarten befindet sich ebenfalls im Gemeindegebiet. In St. Ulrich kommen wir ins Grödnertal. Berühmt ist das Grödner Tal nicht nur wegen seines Wintersports, sondern auch wegen seiner Holzschnitzereien. In den einzelnen Ortschaften finden Sie viele, die diesem Kunsthandwerk nachgehen und wahre Kunstwerke aus Holz schaffen. Über Wolkenstein - Plan de Gralba und nach beeindruckenden Ausblicke auf die bizarren Felsformationen der Dolomiten kehren wir zurück in unser Hotel nach Corvara.

3. Tag: Rundfahrt Dolomiten - 3 Zinnen - Cortina d‘Ampezzo Heute werden wir in den zweiten Teil der wundervollen Bergwelt eintauchen. Über Cortina d'Ampezzo, bekannt spätestens seit den Olympischen Spielen von 1956, geht es weiter zum Misurinasee. Aufgrund des klaren Wassers und der mächtigen Bergkulisse, die den Misurinasee umgibt, wird dieser auch gerne als „Perle des Cadore“ bezeichnet. Neben dem Piz Popena, dem Cristallino d'Ampezzo, dem Monte Piana, sowie den Marmarole und Sorapiss, wird der Gletschersee auch von den markanten Drei Zinnen umrahmt. Auf der Mautstrasse geht es weiter zur Auronzohütte. Die Auronzo-Hütte liegt auf 2.333 m Höhe, an der Südseite des Drei Zinnen Massives. Die Hütte (geleitet vom CAI Alpenverein Auronzo) hat ein einzigartiges Panorama und eine köstliche Küche. Nach einem Aufenthalt geht es weiter rund um die 3 Zinnen - Val Giralba - Lago di Santa Caterina - Padola - Val Comelico - Sexten - nach Innichen im Hochpustertal. Durch das Pustertal - Bruneck - durchs Gadertal kehren wir zurück nach Corvara.

4. Tag Corvara - Schweiz Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von den Dolomiten und fahren über Untermoj - Würzjoch - Villnöss - Bozen - Meran - Vinschgau - Mustair - Ofenpass - Zernez - Engadin - Julierpass - Thusis - Chur - Sargans - Rheintal - St.Gallen zurück an unsere Aussteigeorte.

Bequeme Sitze, verstellbare Fussraster, Bordküche mit Kaffeemaschine und allen technischen Extras.

Abfahrtsorte

05.30 Uhr Bern

05.50 Uhr Solothurn

05.55 Uhr Deitingen

06.15 Uhr Olten

06.35 Uhr Kölliken

07.00 Uhr Zürich

07.30 Uhr Winterthur

07.50 Uhr Eschlikon

08.00 Uhr Wil

08.30 Uhr St.Gallen

Zubringerbus

06.00 Uhr Luzern

06.30 Uhr Baar


Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
05.08. - 08.08.2021
4 Tage
Doppelzimmer, HP
Belegung: 2 Erwachsene
Fr. 525.00
05.08. - 08.08.2021
4 Tage
Einzelzimmer, HP
Belegung: 1 Erwachsener
Fr. 655.00
4 Tage ab
Fr. 525.00
Doppelzimmer, HP
Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 130.00
JETZT BUCHEN